Heute spielten die Junioren 1des Crefelder SC gegen einen vermeintlich leichteren Gegner. Doch wie es meistens so ist, kommt es anders als man denkt. Anfangs dachte man, es wird ein zähes Spiel. Aber der Reihe nach…

im ersten Drittel tat man sich schwer, weil man die eigenen Chancen nicht genutzt hat und immer wieder am guten Torwart Lennard Köhler scheiterte. So ging man mit einem 0 – 1 Rückstand in die Pause. Das zweite Drittel begann gut und wir schossen ein frühes Tor, aber Velbert konnte kontern und ging wieder in Führung. Kurz vor Ende des zweiten Drittels konnten wir dann noch nachlegen und so endete dieses Drittel mit 2 – 2 unentschieden. Das letzte Drittel musste nun die Entscheidung bringen. Krefeld schoss in diesem Drittel noch 5 Tore Velbert nur noch 1 somit war der Sieg unser mit 7 – 3 Toren. Als Fazit zu dem Spiel kann man sagen, ohne den sehr guten Lennard Köhler im Tor der Gäste wäre das Spiel schon eher entschieden worden.

Tore für den CSC schossen: Nils Röske 5, Alexander Scheuß 1, Vincent Robach 1